Willkommen auf der Website der Gemeinde Waltalingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Fachwerkbauten


Dorfstrasse Guntalingen


Beschreibung
Im Stammertal hat es einige wunderschöne Fachwerkhäuser. Das Girsbergerhaus in Unterstammheim von 1420/1422 ist das älteste der ganzen Schweiz.

Bei einem Spaziergang durch die Dörfer kann dieses und weitere Fachwerkbauten besichtigt werden.

Gasthof zum Hirschen, Oberstammheim
Der „Hirschen“ ist zweifelsohne eine der schönsten Riegelbauten der Ostschweiz. Der wuchtige Bau stammt aus dem Jahre 1684 und weist in seinem eichenen Fachwerk ein wohltuendes Gleichgewicht zwischen konstruktiven und dekorativen Elementen auf. Bereits finden sich in jedem Stockwerk die zwei charakteristischen waagrechten Riegelzüge. Der auf der Südseite prangende Erker ist erst im Jahre 1730 hinzugefügt worden. Die zahlreichen geflammten Kreuze zeugen von barocker Freude an überschwenglich reichem Zierwerk. Seit 1786 ist der „Hirschen“ ein Gasthaus. Wer eintritt, freut sich am stilvoll eingerichteten Hausflur und bewundert die beiden von Hafnermeister Zimmermann aus Diessenhofen erstellten prächtigen Turmöfen in der Gaststube und im Nebensaal. Beim Studium der Sinnsprüche auf den Ofenkacheln stösst der Gast auf die tröstliche Feststellung: „Nur Schaf sind immer brav“.

Girsbergerhaus, Unterstammheim
Der Bau des ältesten, im Tal noch erhaltenen Fachwerkhauses (Girsbergerhaus, Unterstammheim) dürfte etwa in das Jahr 1420 fallen. Im 18. Jahrhundert, der Blütezeit des Riegelbaus, wurden die gestalte-rischen Möglichkeiten dieser Bauweise voll ausgeschöpft, wobei sich der Einfluss des Barockzeitalters deutlich abzeichnete.

Dorfstrasse, Guntalingen
Zu einer der schönsten Häuserzeilen des ganzen Weinlandes gehört die Dorfstrasse in Guntalingen. Die aneinandergereihten Fachwerkbauten werden von ihren jeweiligen Besitzern gehegt und gepflegt und stets mit viel Grün geschmückt.

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF